BURNOUT WAS TUN?

Endlich wieder frei durch 5 Tage Behandlung

Burnout loswerden

 

  • SCHNELL 

 

  • INDIVIDUELL

 

  • NACHHALTIG

Was passiert wenn Stress und Arbeit krank machen?

Erinnerst Du dich an eine Zeit, als Du voller Energie,  Freude und hochkonzentriert warst? Wie lang ist das her? Wie oft hast Du dir schon gesagt: "Es ist nur eine Phase, ich brauche nur ein bisschen Urlaub und dann geht es mir wieder gut"?

Und jetzt ist alles anders. Schon bei kleine Aufgaben fühlst Du dich wie zerschlagen. Du hast keine Lust und keine Kraft mehr. Du fühlst dich ausgepowert. Dann es ist höchste Zeit zu handeln.


Was ist Burnout?

Burnout ist ein Zustand starker emotionaler und körperlicher Erschöpfung. Mit diesem Energiemangel gehen meist Niedergeschlagenheit und massive Anspannungszustände einher. Konzentrationsschwierigkeiten führen dazu, dass der alte Erfolg am Arbeitsplatz sich nicht mehr einstellt. 

In Deutschland ist Burnout noch keine anerkannte Erkrankung. Burnout wird hier als sogenannter Risikozustand eingestuft - ein Zustand also mit erhöhtem Risiko : für Depression, Bluthochdruck und psychosomatische Erkrankungen.

Es ist ein Prozess, eine schleichende Entwicklung, von gesund zu krank. Den Anfang macht die geistig-körperliche Erschöpfung, durch die dauerhafte Anspannung entstehen häufig Schlafstörungen. Fehlen jetzt die absolut notwendigen Erholungsphasen, in denen Körper und Geist  zu regenerieren in der Lage sind, dann entsteht die nächste Phase des Burnout-Prozesses. Sie ist geprägt von sozialem Rückzug, Gereiztheit, innerer Leere und Sinnverlust.

Es entsteht eine Art Tunnel: Die Arbeit wird immer wichtiger, die berufliche Anforderungen werden nur noch abgearbeitet - passiv-reagierend - nicht mehr aktiv-gestaltend. So geht ein wichtiger Faktor der gesunden Lebens- und Arbeitswelt verloren: Das Gefühl der Selbstwirksamkeit  und Kontrolle über die  Arbeitsbelastung.

Diesen Zusammenhang kann man als Anhäufung von Mikrotraumatisierungen sehen - Trauma wird dabei als eine Überforderung des psychisch-mentalen Systems verstanden, denn in jeder einzelnen mikrotraumatisierenden Situation wird dem Betroffenen mehr abverlangt, als ihm an Ressourcen und Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Ein Leben auf Pump - Kredit an der eigenen Lebensernergie- führt tiefer in den Burnout. Jetzt reagiert der Körper mit psychosomatischen Beschwerden wie z.B. Bluthochdruck, Tinnitus, Bandscheibenvorfall und / oder eben mit einer Depression.

 


Habe ich einen Burnout oder schon eine Depression?

Die Entwicklung ist wie schon dargestellt fließend. 

Ein grober Anhaltspunkt zur Unterscheidung für dich: Was passiert mit dir in einer Entlastungsphase wie z.B. einem Urlaub? Hier reagieren Menschen mit einem Burnout mit einer deutlichen Besserung der Symptome - während Menschen mit einer Depression dazu tendieren sich noch schlechter zu fühlen. 


Ursachen eines Burnout-Syndroms?

Burnout-Konstellationen entstehen aus unterschiedlichen Mustern. Meist spielen mehrere Komponenten eine sich negativ ergänzende Rolle. Im Vordergrund stehen zunächst hohe Belastungen, die in Verbindung mit nicht ausreichenden Ressourcen, den Boden für den Burnout bereiten. Mangelnde Anerkennung, zu hohe oder diffuse, unklare Zielvorgaben, der eigene Perfektionismus etc. treiben das Hamsterrad weiter an. 


Wie sieht unsere Behandlung aus?

Da die Hintergründe des Burnouts komplex und sehr unterschiedlich sein können, haben wir ein 5 Säulen-Behandlungskonzept entwickelt.

 

REGENERATION, STABILITÄT, RÜCKFALLPROPHYLAXE

  1. Säule: Erarbeitung deines Belastungsprofil
  2. Säule: Erarbeitung der Aspekte deiner Persönlichkeit, die bei der Entwicklung zum Burnout eine Rolle gespielt haben. Das kann z.B. Perfektionismus, Selbstüberforderung, mangelndes Selbstwertgefühl und oder eine Identität sein, die zu eng mit dem eigenen Leisten verknüpft ist.  
  3. Säule: Selbstreflexion, hilft dir die Ursachen, die veränderbar sind, wirklich aufzulösen.
  4. Säule: Deinen Rhythmus von Anspannung und tiefer Entspannung zu finden. Hierbei lernst du in diesen 5 Tage den Entspannungsturbo Selbsthypnose, damit du deinen tiefen, regenerativen Ruhemodus verlässlich selbst herstellen kannst. Die Fähigkeit, diesen Zustand auch in Anspannungsphasen, selbsttätig herstellen zu können, ist deshalb unsere wichtige 4. Säule des Burnout-Behandlungskonzeptes. Sie ermöglicht Heilung und Prävention gleichermaßen. 
  5. Säule: Sich Zeit für sich zu nehmen und wieder die Fähigkeit zu genießen zu erlangen.

Ziel ist es gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, damit du mit Belastungen aus deiner Arbeits- und Familienwelt so umgehen kannst, dass du Selbstwirksamkeit, Kontrolle und Freude wieder an Bord spürst und das Thema Burnout für dich nur noch Geschichte ist und bleibt. 

Dazu bieten wir dir eine Woche intensiver Zusammenarbeit - 20 Stunden mit Gespräch, Reflexion und Hypnose an. 

 



Wie läuft es ab?

  1. Erstgespräch von 30 min ist kostenlos über Jameda-Onlinesprechstunde. (Du lernst uns kennen, wir beantworten deine Fragen. Wir freuen uns auf Dich.)
  2. 20 Stunden Therapie innerhalb einer Woche von Montag bis Freitag, jeden Tag etwa 4 Std. Der Rest des Tages ist frei für Dich zur Selbstreflexion, zum Genießen und oder einfach Entspannen.
  3. Die Therapie ist eine Kombination aus Gruppentherapie (1 bis max. 4 Teilnehmer/innen), Hypnose und Coaching.
  4. Du erlernst deinen Regenerationszustand durch Selbsthypnose herzustellen.
  5. Du hast genug Zeit für dich, zum Relaxen und dazu die wunderschöne Stadt Landshut zu entdecken.
  6. Du bekommst eine intensive Betreuung

Was kostet es?

  • 950 Euro insgesamt für die Woche, 20 Std Therapie (Ohne Verpflegung und Übernachtung)
  • 300 Euro bei der Anmeldung sobald das Geld auf Konto bekommst du die Bestätigungsmail
  • Restbetrag 650 Euro beim Start der Behandlungswoche
  • Die Kosten können zum Teil von deiner privaten Krankenkasse übernommen werden. Frage einfach nach.
  • Stornierung bis 1 Woche vor der Behandlung kostenlos - danach 300 Euro Anmeldung 

Wann und Wo?

Nächste Termine: 

  • 27.09.21 bis 01.10.21
  • 25.10.21 bis 29.10.21

In Landshut